Alpine Heilpflanzen

Die Alpen ziehen Menschen seit jeher nicht nur mit ihrer mal lieblichen, mal wilden Schönheit an. Vielmehr finden sich in der Bergwelt auch zahllose Pflanzen, die als Heilkräuter wirken oder denen Menschen zumindest lange Zeit eine heilende Wirkung zusprachen. In einer fünftägigen geführten, naturkundlichen Bergwanderung durch das Schlern-Rosengarten-Gebiet in Südtirol, stellen wir Ihnen alpine Heilpflanzen vor und erläutern deren Anwendungen im Mittelalter und heute.

Tourenhighlights

  • geführte, naturkundliche Bergwanderung mit Schwerpunkt alpine Heilpflanzen
  • Übernachtung auf kleinen Zimmerlagern
  • Genuss der Südtiroler Küche wie Schlutzkrapfen, Schüttelbrot und Palatschinken
  • Geführte Bergwanderung in kleinen Gruppen mit maximal 8 Teilnehmern
  • gemäß der Programmgestaltung für Apotheker steuerlich absetzbar

Beschreibung des alpinen Seminars „Alpine Heilpflanzen und ihre Anwendung im Mittelalter und heute“

Arnikablüten, Latschenkiefer und Enzian sind in den Bergen häufig anzutreffen, und ihre gesundheitsfördernde Wirkung ist weithin bekannt. Neben der  entzündungshemmenden und schmerzlindernden Arnikasalbe und  der  wohltuenden Latschenkiefer-Lotion gegen schwere Beine nach einer langen Tour darf der Enzianschnaps nach einer deftigen Mahlzeit auf der Hütte nicht fehlen. Was ist allerdings mit Augentrost, Lungenkraut und dem Leberblümchen, denen gemäß der Signaturenlehre dem Körperteil, das in ihrem Namen beschrieben wird, ein positiver Einfluss zugesprochen wird? Welche Bedeutung hatten sie und zahlreiche andere Pflanzen im Mittelalter?

Artikelbild alpine Heilpflanzen Spinnweb-Hauswurz

Dem Hauswurz sagte man nach, dass er Blitzschlag von den Dächern der Häuser fernhalte

Und welche Pflanzen werden heute noch oder vielleicht auch wieder in der Heilmittelkunde und Homöopathie eingesetzt? Welche Pflanzen bevorzugen welche Standorte, sind sie geschützt und werden Sie sie vielleicht während ihrer Wanderung finden?

Unsere kundige Bergwanderführerin Stefanie nimmt Sie mit auf diese geführte Bergwanderung und gemeinsam werden Sie sich auf die Suche nach alpinen Heilpflanzen begeben. Hierzu wandern Sie von Völs am Schlern durch das Bärenloch und über das Tierser Alpl zum Schlernboden und der Seiser Alm. Während den Wanderungen haben Sie ausreichend Zeit, die Heilpflanzen sowie deren Verwendung kennenzulernen und sich darüber auszutauschen. Übernachten werden Sie auf urigen Berghütten, die Sie abends mit Südtiroler Köstlichkeiten wie Palatschinken mit Parmesan, Schlutzkrapfen, Spinatknödel und Südtiroler Wein verwöhnen werden. Nach dem Essen haben Sie reichlich Zeit gemeinsam mit Ihrer Bergwanderfüherin den Tag und das Wissen über die identifizierten Heilpflanzen in Diskussionen nachzubereiten.

Artikelbild alpine Heilpflanzen Feuerlilie

Früher glaubte man, die Feuerlilie brächte Feuer ins Haus, wenn man sie pflückt

Artikelbild alpine Heilpflanzen Sesselalm

Wer den ganzen Tag nach Heilpflanzen sucht, muss sich auch mal stärken

Tourensteckbrief

  • Dauer: 5 Tage
  • Reisezeitraum: 20. bis 24. Juli 2015
  • Preis: € 589,- inkl. MwSt.
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Reiseleitung: Stefanie Wolf
  • Teilnehmerzahl: Minimum 5, Maximum 8
  • Touranbieter: Steinbock Bergtouren

Möchten Sie gerne mehr über dieses alpine Seminar erfahren? Dann lesen Sie doch unsere ausführliche Tourenbeschreibung zu dieser Wanderung oder einen Reisebericht aus der durchwanderten Bergregion.

Weiterführende Links zur Bergwanderung „Alpine Heilpflanzen“

Konnten wir Sie für diese alpine Seminar über die Heilpflanzen der Berge begeistern? Dann melden Sie sich doch gleich an!

Wenn Sie Interesse an einer anspruchsvolleren Hüttenwanderung auf Deutschlands höchsten Berg haben, wie wäre es dann mit der Bergwanderung zur Zugspitze und weiter durch die Mieminger Kette?

Artikelbild alpine Heilpflanzen Enzian

Zur Herstellung von Enzianschnaps verwendet man seine Wurzel

Artikelbild alpine Heilpflanzen bittere Schafgarbe

Die Schafgarbe gehört zu den großen Heilpflanzen, die schon in der griechischen Mythologie bekannt war