Tourenbeschreibung der Allgäu-Durchquerung

Reiseverlauf

Tag 1

Start bei der Fellhornbahn über Warmatsgund und Kühgund zur Fiderepasshütte (2.067m), Aufstieg rund 4 Stunden. Auf der Hütte gibt es leckeren Kuchen, über die Terrasse verläuft die deutsch-österreichische Grenze. Übernachtung auf der Fiderepasshütte (2.067m) (-/-/-) (▲1.252Hm, 4h)

Tag 2

Ein kurzer Tag. Von der Fiderepasshütte steigen wir auf auf die Fiderescharte (2.214 m). Von dort hat man einem atemberaubenden Blick auf den Allgäuer Alpenhauptkamm. Dann wandern wir gemütlich auf dem Krumbachner Höhenweg zur Mindelheimer Hütte (2.056 m). Es besteht die Möglichkeit entweder den Kemptner Kopf (2.191 m) oder das Walser Gaishorn (2.366 m) zu besteigen.Übernachtung auf der Mindelheimer Hütte (2.056m) (F/-/-) (▲ 150Hm, ▼ 160 Hm, 3h)

Tag 3

Abstieg ins Rappenalptal zur Speicherhütte, Aufstieg zum Schrofenpass (1.688 m), über die obere Biberalpe und den Mutzentobel zur Rappenseehütte (2.091 m). Wer noch Energie hat, kann den Hochrappenkopf (2.425 m) oder den Rappenseekopf besteigen.Übernachtung auf der Rappenseehütte (2.091m) (F/-/-) (▲ 550Hm, ▼ 600 Hm, 5h)

Tag 4

Aufstieg zum Steinschartenkopf (2.615) über den Heilbronner Höhenweg auf den Bockkarkopf (2.609). Die Wege sind ausgesetzt und immer wieder mit Drahtseilen versichert. Dann wandern wir über die schwarze Milz (der letzte Gletscher im Allgäu) vorbei an der Mädelegabel und dem Kratzer zur Kemptner Hütte, wo wir auch übernachten (1.846 m) (F/-/-) (▲ 1.000Hm, ▼ 1.100 Hm, 7h)

Artikelfoto Allgäu-Durchquerung Steinbock Bergtouren

Der Rappensee vor der Rappenseehütte
©bergjournalisten.de

Tag 5:

Am letzten Tag steigen wir noch von der Kemptner Hütte auf den Hausberg, den Muttler auf. Dann Abstieg über den Sperrbachtobel bis zur Spielmannsau. Mit dem Bus geht es zurück nach Oberstdorf. (F/-/-) (▲ 520Hm, ▼ 1.370 Hm, 5h)

Tourensteckbrief, Schwierigkeitsgrad und Leistungen für die Allgäu-Durchquerung

Tourensteckbrief

  • Dauer: 5 Tage
  • Reisezeitraum: 4. bis 8. September 2017
  • Anmeldeschluss: vier Wochen vor dem Starttermin
  • Preis: € 569,- p.P. inkl. MwSt.
  • Teilnehmerzahl: Minimum 5, Maximum 8 Personen

Schwierigkeitsgrad 3-4

Die Wanderwege sind stellenweise technisch durchaus anspruchsvoll und erfordern absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Dies gilt insbesondere für den Abschnitt des Heilbronner Höhenwegs. Wir befinden uns in hochalpinem Gelände und müssen gelegentlich Geröllfelder queren oder hinaufsteigen und die schwarze Milz, einen Gletscher im Allgäu, überqueren.

Konditionell sollten Sie für eine genussvolle Wanderung in der Lage sein, bis zu sieben Stunden zu wandern, wobei sich die angegebene Zeit ohne Pausen versteht.

Enthaltene Leistungen

  • vier Übernachtungen mit Frühstück auf Berghütten im Zimmer- oder Matratzenlager (nach Verfügbarkeit)
  • Führung der Wanderung durch eine zertifizierte Bergwanderführerin (VDBS)

Nicht-enthaltene Leistungen

  • Individuelle An- und Abreise
  • Getränke und weitere Mahlzeiten
  • Ggf. anfallende Parkgebühren in Oberstdorf

Konnten wir Sie für diese Bergtour begeistern? Dann melden Sie sich doch gleich an!

Artikelfoto Allgäu-Durchquerung Steinbock Bergtouren

Traumhafte Aussichten
©bergjournalisten.de

Artikelfoto Allgäu-Durchquerung Steinbock Bergtouren

Spektakuläre Sonnenuntergänge
©bergjournalisten.de