Tourenbeschreibung Sagenwelt Südtirol

Reiseverlauf

Tag 1

Wir treffen uns um 9h30 in Völs am Brunnen vor der Kirche. Nach einer kurzen Einführung in die Tour geht es durch Völs und Ums vorbei an Bauernhöfen und durch Apfelplantagen hinauf über Almwiesen und durch den Tschafon-Wald zur Völseggspitze (1834m). Von hier haben wir einen wunderbaren Blick bis ins Bozener Tal. Übernachtung auf der Tschafonhütte, 1737m (-/-/-)
(▲1000Hm, ▼150Hm, ca. 4h)

Tag 2

Von der Tschafonhütte geht es heute hinauf auf den Schlern (2554m), eines der Wahrzeichen Südtirols. Die Tour ist zeitweise konditionell sehr anspruchsvoll, doch während Ihre Bergwanderführerin Ihnen die Sagen der Region erzählt, bleibt genug Zeit, um sich zu erholen und die Aussicht über das Bozener Tal zu genießen.  Bei schönem Wetter werden wir abends Laurins Rosengarten leuchten sehen. Übernachtung auf den Schlernhäusern, 2457m (F/-/-) (▲1100Hm, ▼250Hm, ca. 6,5h)

Tag 3 

Von den Schlernhäusern geht es heute gemütlich über die 240 Mio. Jahre alten Korallenblöcke des Schlernbodens zum Tierseralpl und über den Molignon-Pass (2604m) in das Herz des Rosengartens. Ab der Grasleitenpasshütte (2601m) erreichen wir die Sprachgrenze und der Rosengarten wird ladinisch. Noch einmal eine knappe Stunde wandern und wir haben unser heutiges Etappenziel, das Rifugio Vajolet erreicht. Übernachtung auf dem Refugio Vajolet, 2234m (F/-/-)  (▲800Hm, ▼1000Hm, ca. 5,5h)

Artikelbild Sagenwelt Südtirol Dolomiten Naturpark Schlern-Rosengarten

Wanderer im Naturpark Rosengarten-Schlern

Tag 4

Heute führt uns der Weg über den Mugonipass an die Südspitze des Rosengartens Richtung Karerpass und mit schöner Aussicht auf dem Latemar zu dessen Füßen der Karersee liegt. Der zweite Teil des Weges ist einfach und am Nachmittag erreichen wir die Kölner Hütte. Übernachtung auf der Kölner Hütte, 2239m (F/-/-) (▲800Hm, ▼700Hm, ca. 5h)

Tag 5

Gleich hinter der Hütte geht es heute hinauf zum Tschagerjoch (2653m). Mit Blick über das Fassa-Tal führt uns der Weg wieder zurück zum Rifugio Vajolet und zur Grassleitenpasshütte. Von hier aus geht es aus dem felsigen Herz des Rosengartens in das grüne und blühende Bärenloch und weiter hinauf zum Tierseralpl, wo wir auch übernachten werden. Übernachtung auf dem Tierseralpl, 2440m (F/-/-) (▲1400Hm, ▼1300Hm, ca. 7h)

Artikelbild Sagenwelt Südtirol Dolomiten Schlern Monte Petz

Auf dem Gipfel des Monte Petz

Tag 6

Dies ist unser letzter Wandertag und wir steigen über den Schlernboden, vorbei an den Schlernhäusern wieder ab nach Völs. Am  frühen Nachmittag kommen wir wieder in Völs am Schlern an und es heißt Abschied nehmen von dieser schönen Bergwelt. Aber vielleicht hat Ihnen die Runde ja so viel Spaß gemacht, dass Sie wiederkommen werden. Übernachtung: – (F/-/-) (▲300Hm, ▼1800Hm, ca. 5h)

Tourensteckbrief, Schwierigkeitsgrad und Leistungen der Hüttenwanderung Sagenwelt Südtirol

Tourensteckbrief

  • Dauer: 6 Tage
  • Reisezeitraum:
    • 18. bis 23. Juli 2017
    • 10. bis 15. September 2017 – gesicherte Durchführung
  • Anmeldeschluss: jeweils vier Wochen vor dem Starttermin
  • Preis: € 699,- p.P. inkl. MwSt.
  • Teilnehmerzahl: Minimum 5, Maximum 8

Schwierigkeitsgrad 3

Die Wanderwege reichen von leicht bis konditionell anspruchsvoll und führen Sie durch Wälder, über blumenübersäte Almen, vorbei an donnernden Gebirgsbächen und durch eine tiefe Schlucht. Sie sollten für eine genussvolle Wanderung nicht nur über ausreichend Kondition verfügen, um täglich etwa fünf bis sechs Stunden Wandern zu können, sondern auch über Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Hin und wieder müssen Geröllfelder gequert oder hinaufgestiegen werden und es sind gelegentlich noch Altschneefelder vom vergangenen Winter vorhanden. Die angegebenen Zeiten verstehen sich dabei ohne Pausen.
Ebenso wichtig wie die physische Kondition ist für diese Wanderung das Interesse an Sagen als Ausdruck der Kultur und Gebräuche einer Region, deren Bedeutung in früheren Zeiten über den reinen Unterhaltungswert weit hinausging.

Artikelbild Sagenwelt Südtirol Dolomiten Tierser Alpl Rosengarten Schlern

Das rote Dach des Tierser Alpl leuchtet schon von weitem

Enthaltene Leistungen

  • Fünf Übernachtungen mit Frühstück auf Berghütten im Zimmerlager (nach Verfügbarkeit)
  • Führung der Wanderung durch eine zertifizierte Bergwanderführerin (VDBS)

Nicht-enthaltene Leistungen

  • individuelle An- und Abreise
  • Getränke und weitere Mahlzeiten
  • Ggf. anfallende Parkgebühren in Völs (abhängig von der Parkdauer max. 25€)

Konnten wir Sie für diese Bergtour begeistern? Dann melden Sie sich doch gleich an:

Weiterführende Links zur Bergwanderung „Sagenwelt Südtirols“

Artikelbild Sagenwelt Südtirol Dolomiten Naturpark Schlern-Rosengarten

Traumhafte Aussichten über dem Nebelmeer

Artikelbild Sagenwelt Südtirol Dolomiten Rosengarten Schlern

Ein Wanderer über dem Nebelmeer