Tourenbeschreibung unbekannte Jägersteige im Zugspitzland

Reiseverlauf

Aus einem Repertoire an verschiedenen Jägersteigen wird unser erfahrener Bergwanderführer je nach Wetterbedingungen und Können der Teilnehmer die jeweiligen Touren auswählen.

Dazu gehört beispielsweise eine Wanderung  im Graswangtal zwischen Ettal und Schloss Linderhof, die über gut sieben Stunden entlang des Sonnenberggrats führt. Während der aussichtsreiche Tour steigen wir steile Wiesenhänge hinaus und wandern schmale Felsbändern entlang. Gelegentlich hören wir das Bimmeln von Schellen und vielleicht begegnen wir auch einer Herde von Schafen, die sich im Sommer hier oben aufhält.

Oder es geht zu einer geheimnisvollen Felsenkapelle von der gesagt wird, dass hier früher Hexen hausten und mit dem Teufel einen Bund eingingen. Auch hier führt der Pfad steil bergauf. Anfangs noch durch Wald und später über Wiesen und durch Latschen bis wir eine Hochebene erreichen, von der aus wir auf der anderen Seite auch schon die gemütliche Berghütte sehen können.

Ein weiterer Weg führt uns in das schöne Giessenbachtal. Während der Weg nur mäßig steil bergaufführt, fällt neben uns die Felswand senkrecht ab und tief unten im Tal donnert der Giessenbach, der in Oberau so zahm daherfließt. Vom Hasenjöchl aus können wir die gesamte Wanderetappe über den Sonnenberggrat überblicken.

Artikelbild Jägersteige Zugspitze

Nicht nur zweibeinigen Wanderern gefällt es so weit oben

Durchführung:

Sechs Tage wandern Sie mit Ihrem Bergwanderführer durch die Berge. Je nach Routenwahl schlafen Sie dabei auf Berghütten oder in Hotels in der näheren Umgebung. Daher brauchen Sie auch nicht jeden Tag Ihr komplettes Gepäck zu tragen, sondern nur so viel, wie Sie tatsächlich für bis zu zwei Tage benötigen.
Den Ausgangspunkt der Wanderung erreichen wir mit dem öffentlichen Nahverkehr oder mit einem Taxi.

Tourensteckbrief, Schwierigkeitsgrad und Leistungen der Bergtour über unbekannte Jägersteige im Zugspitzland

Tourensteckbrief

  • Dauer: 6 Tage
  • Reisezeitraum: 31. Juli bis 5. August 2017
  • Anmeldeschluss: vier Wochen vor dem Starttermin
  • Preis: €,- 699 p.P. inkl. MwSt.
  • Teilnehmerzahl: Minimum 4, Maximum 6

Schwierigkeitsgrad 4

Die Wanderung ist konditionell fordernd und Sie sollten absolut schwindelfrei und trittsicher sein. Für eine genussvolle Wanderung benötigen Sie ausreichend Kondition, um täglich sieben Stunden wandern zu können. Die angegebenen Zeiten verstehen sich dabei ohne Pausen.

Enthaltene Leistungen

  • Übernachtungen in einfachen Hotels und auf Berghütten
  • sechsmal Frühstück
  • Führung der Wanderung durch einen erfahrenen Bergwanderführer

Nicht-enthaltene Leistungen

  • Individuelle An- und Abreise
  • Getränke und weitere Mahlzeiten
  • Ggf. Fahrten mit der Seilbahn
Artikelbild Jägersteige Zugspitze

Steil führt der Weg durch die Wiesen bergauf
©M.Markewitsch

Weiterführende Links zur Bergwanderung „Unbekannte Jägersteige“

  • Download Anmeldeformular Bergtour „Unbekannte Jägersteige“

Konnten wir Sie für diese Hüttenwanderung begeistern? Dann melden Sie sich doch gleich an!

Wenn Sie Interesse an einer Hüttenwanderung in den deutschen Alpen haben, wie wäre es dann mit der Bergtour zum Isarwinkel?

Artikelbild Jägersteige Zugspitze

Eine spannende Kraxelei für Fortgeschrittene