Tourenbeschreibung Teufelskapelle

Reiseverlauf

Tag 1

Anfangs wandern wir eine zeitlang durch das Loisachtal bevor kaum sichtbar auf einmal der Jägersteig rechts abzweigt. Steil geht es nach oben und wir gewinnen schnell an Höhe. Schon ragt die Teufelskapelle vor uns auf. Weiter führt der Weg an einer Jagdhütte vorbei und wir wandern entlang des Bergrückens auf schmalem Pfad leicht auf und ab bevor sich der Weg wieder in engen Serpentinen nach oben windet. Nach etwa vier Stunden durchschreiten wir an einem schalen Sattel die Bergflanke, an der wir den ganzen Tag aufgestiegen sind und erreichen ein kleines grünes Hochtal, in dem häufig Schafe weiden. Nun können wir die Hütte schon sehen, die wir eine gute halbe Stunden später erreichen. Wir stellen einfach nur den Rucksack ab und gehen noch geschwind auf den Gipfel des nahe gelegenen Krottenkopf. Übernachtung: Weilheimer Hütte

Tag 2

Frisch gestärkt geht es nach dem Frühstück über den Risskopf entlang des Bischofs auf den Sattel des Hohen Fricken. Hier können wir überlegen, ob wir den kürzesten Weg ins Tal nehmen oder über einen Abstecher den Gipfel des Hohen Fricken mitnehmen. Wieder in Serpentinen schlängelt sich der Weg am Berg entlang. Doch heute haben wir es einfacher, denn es geht bergab. Am späten Nachmittag erreichen wir wieder den Ausgangspunkt unserer Wanderung.

Beitragsbild Hüttenwanderung Teufelkapelle

Von weiter oben wirkt die Teufelskapelle noch bizarrer

Tourensteckbrief, Schwierigkeitsgrad und Leistungen der Hüttenwanderung Säumerweg Chiemgau

Tourensteckbrief

  • Dauer: 4 Tag
  • Reisezeitraum: auf Anfrage oder
    • 8. bis 9. Juli 2017
    • 4. bis 5. August 2017
    • 26. bis 27. August 2017
    • 2. bis 3. Oktober 2017
  • Anmeldeschluss: jeweils vier Wochen vor dem Starttermin
  • Preis: € 199,- inkl. MwSt.
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Teilnehmerzahl: Minimum 5, Maximum 8 (Sollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, fällt ein Kleingruppenaufschlag von € 25,- pro Person an.)

Schwierigkeitsgrad 3

Diese Hüttenwanderung ist anspruchsvoll zu gehen. Sie erfordert absolute Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und eine gute Kondition. Sie ist daher nur für geübte Bergsteiger geeignet.

Enthaltene Leistungen

  • einmal Übernachtungen auf der Berghütte
  • einmal Frühstück
  • Führung der Wanderung durch eine zertifizierte Bergwanderführerin (VDBS)

Nicht-enthaltene Leistungen

  • individuelle An- und Abreise
  • Getränke und weitere Mahlzeiten

Anmeldung für die Bergtour über die Teufelskapelle zum Risskopf

Download Anmeldung von der Teufelskapelle zum Risskopf

Artikelbild Hüttenwanderung zum Risskopf

Auf schmalen Pfaden geht es entlang der Bergrücken

Artikelbild Hüttenwanderung Teufelskapelle und Risskopf

Von oben überblickt man das Loisachtal