Tourenbeschreibung „Yoga-Bergwanderung in Südtirol“

Reiseverlauf

Tag 1

Anreise mit Übernachtung in Bozen (▲ 0Hm, ▼ 0Hm)

Tag 2

Wir treffen uns um 10h00 in Völs vor dem Tourismusbüro (Bozener Straße 4, Völs am Schlern). Nach einer kurzen Einführung in die Tour geht es durch Völs und Ums vorbei an Bauernhöfen und durch Apfelplantagen hinauf über Almwiesen und durch den Tschafon-Wald zur Völseggspitze (1834m). Von hier haben wir einen wunderbaren Blick bis ins Bozener Tal. Übernachtung auf der Tschafonhütte, 1737m (F/-/-) (▲1000Hm, ▼150Hm, ca. 4h)

Tag 3

Von der Tschafonhütte geht es heute hinauf auf den Schlern (2554m), eines der Wahrzeichen Südtirols. Der Weg führt durch die enge Schlucht des Knüppelsteigs, vorbei an der Sesselalm, wo wir eine kurze Pause einlegen können. Weiter geht es dann nach oben zu den Schlernhäusern. Wer möchte, steigt von dort noch auf den Monte Petz, mit 26XXm der höchste Punkt auf dem Schlernplateau. Übernachtung auf den Schlernhäusern, 2457m (F/-/-) (▲1100Hm, ▼250Hm, ca. 6,5h)

Tag 4

Von den Schlernhäusern geht es heute gemütlich über die 240 Mio. Jahre alten Korallenblöcke des Schlernbodens zum Tierseralpl und über den Molignon-Pass (2604m) in das Herz des Rosengartens. Ab der Grasleitenpasshütte (2601m) erreichen wir die Sprachgrenze und der Rosengarten wird ladinisch. Noch einmal eine knappe Stunde wandern und wir haben unser heutiges Etappenziel, das Rifugio Vajolet erreicht. Übernachtung auf dem Refugio Vajolet, 2234m (F/-/-)  (▲800Hm, ▼1000Hm, ca. 5,5h)

Artikelbild geführte Hüttenwanderung im Sommer

Abends von der Hütte aus spektakuläre Sonnenuntergänge genießen

Tag 5

Heute führt uns der Weg über den Zigolade-Pass an die Südspitze des Rosengartens Richtung Karerpass und mit schöner Aussicht auf dem Latemar zu dessen Füßen der Karersee liegt. Auf der Rotwandhütte verbringen mir unsere Mittagspause, während unser Blick über das Fassa Tal schweift. Der zweite Teil des Weges ist einfach und am Nachmittag erreichen wir die Kölner Hütte. Mit ihrer Lage auf der Südseite des Rosengartens können wir bei schönem Wetter nicht nur einen traumhaften Sonnenuntergang genießen, sondern werden Teil des berühmten Alpenglühens am Rosengarten sein. Übernachtung auf der Kölner Hütte, 2239m (F/-/-) (▲800Hm, ▼700Hm, ca. 5h)

Tag 6

Am nächsten Morgen geht es von der Kölner Hütte ein Stück abwärts, bevor wir eine ganze Weile einem Höhenweg folgen, der uns unterhalb des Baumannkamms und der König Laurin Wand vorbei führt. Auf der Hanicker Schwaige können wir keine kleine Pause einlegen. Dann führt der Weg durch den Plafetschwald hinab ins Tschamintal und nach Weißlahnbad. Über einen gemächtlich ansteigenden Wanderweg geht es wieder zur Tschafonhütte. Übernachtung auf der Tschafonhütte, 1737m (F/-/-) (▲550Hm, ▼1100Hm, ca. 7h)

Tag 7

Dies ist unser letzter Wandertag und wir folgen der Via Alpina zur Tuffalm. Dort machen wir noch einmal eine gemütliche Pause und genießen die Aussicht auf die umliegenden Berge. Vor hier steigen wir dann über den Völser Weiher wieder hinab nach Völs. Übernachtung: Bozen (F/-/-) (▲100Hm, ▼900Hm, ca. 4,5h)

Artikelbild Yoga-Wanderung in Südtirol Dolomiten

Mantrasingen bei Sonnenaufgang

Tag 8

Rückreise nach Deutschland (F/-/-)

Tourensteckbrief, Schwierigkeitsgrad und Leistungen der Yoga-Wanderung in Südtirol

Tourensteckbrief

  • Nur noch 1 freier Platz! Jetzt schnell anmelden!
  • Dauer: 8 Tage
  • Reisezeitraum: 24. bis 31. Juli 2016 (Anmeldeschluss 1. Juli)
  • Preis: € 1079,- p.P. inkl. MwSt. und Anreise aus Hamburg (€ 885,50 p.P. ohne Anreise aus Hamburg)
  • Reiseleitung: Michaela
  • Teilnehmerzahl: Minimum 6, Maximum 10 (Sollte die minimale Teilnehmerzahl unterschritten sein, erfolgt ein Kleingruppenaufschlag zum Reisepreis in Höhe von € 50,- p.P..)

Schwierigkeitsgrad 3

Die Hüttenwanderung ist konditionell anspruchsvoll, da Sie außer den sechs Wanderetappen täglich für ca. 60 Minuten auch Asanaübungen durchführen. Die Dehnungsübungen sind jedoch sehr hilfreich um Muskelkater vorzubeugen! Der Weg führt Sie durch Wälder, über blumenübersäte Almen, vorbei an donnernden Gebirgsbächen und durch eine tiefe Schlucht. Sie sollten für eine genussvolle Wanderung nicht nur über ausreichend Kondition verfügen, um täglich bis zu fünf Stunden Wandern zu können, sondern auch über Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Hin und wieder müssen Geröllfelder gequert oder hinaufgestiegen werden und es sind gelegentlich noch Altschneefelder vom vergangenen Winter vorhanden. Die angegebenen Zeiten verstehen sich dabei ohne Pausen.

Die täglichen Yoga-Übungen folgen klassischem Sivananda-Yoga. Es sind Grundkenntnisse in Asanas nötig sowie Interesse an Meditation und Mantrasingen. Eine Voraussetzung für eine Teilnahme ist ein telefonisches Vorabgespräch mit Y8 Artyoga, Hamburg.

Enthaltene Leistungen

  • ggf. An- und Abreise mit der Bahn von Hamburg
  • Zwei Übernachtungen mit Frühstück in Bozen
  • Fünf Übernachtungen mit Frühstück auf Berghütten
  • Führung der Wanderung durch eine zertifizierte Bergwanderführerin (VDBS)
  • Durchführung der Yoga-Übungen durch Yoga-Lehrer von Y8 Artyoga
  • morgendliche Meditation mit Mantrasingen und Atemübungen

Nicht-enthaltene Leistungen

  • Busfahrten zwischen Bozen und Völs
  • Getränke und weitere Mahlzeiten außer Frühstück

Sollten Sie noch Fragen zur Tour haben, so nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf! Bei Fragen zum Yoga wenden Sie sich bitte an Y8 Artyoga. Konnten wir Sie für diese Bergtour begeistern? Dann melden Sie sich doch gleich an: Download Anmeldung Yoga-Wanderung in Südtirol

Hier finden Sie auch Impressionen von einer Hüttenwanderung durch den Naturpark Schlern-Rosengarten.

Artikelbild Yoga-Wanderung in den Dolomiten Südtirol

Eine Wanderung über dem Nebelmeer