Michi Markewitsch

Geboren 1960 im Garmisch, lebt Michi noch heute als „waschechter“ Werdenfelser am Fuße der Zugspitze im wunderschönen Loisachtal.
Hinterm seinem Haus steht ein 1300m hoher Bergrücken mit dichten Wäldern, die er schon als kleiner Junge mit seinem Schäferhund fast täglich durchstreifte. Das war die beste Grundlage, um seine Liebe zur Natur und seinen Sinn für Abenteuer zu wecken.

Ausbildung/Qualifikation

Als 17 Jähriger begann er die Ausbildung als Bergretter für die amerikanische Bergwacht und arbeitete danach viele Jahre als „Ski-Patroller“ auf dem Zugspitzplatt, wo er viel über Erste Hilfe und Krisenmanagement in den Bergen lernte. Doch das heimatliche Tal wurde Michi bald zu eng und als ausgebildeter Fachsportlehrer arbeitete er in Spanien, Südamerika und Australien – sein Fernweh war geboren! Sein Hobby, das Reisen, wurde zum Beruf und so führt er seit fast 30 Jahren für den größten deutschen Trekking -Anbieter Wandergruppen weltweit. Sehr gerne ist er im Himalaya, den Anden oder auch am Kilimandscharo unterwegs. Durch diesen einzigartigen Beruf hat Michi viel über sich selbst, über gruppendynamische Prozesse und Führungskompetenz in schwierigen Situationen fernab der Zivilisation gelernt.

Lieblingsorte in den Bergen

Michi genießt den Augenblick! Deswegen gefällt ihm das Konzept von Steinbock-Bergtouren: Nicht nur eine Wanderung von A nach B anzubieten und Höhenmeter nach Zeit zu messen, sondern intensiv und mit Freude auf die Geschichte, Kultur und die Bewohner einer Region einzugehen. Schritt für Schritt und ohne Hetze die Schönheit der Natur zu erleben, Zeit zu haben, um zu genießen und wahrzunehmen, das ist es, was ihn an Steinbock-Bergtouren begeistert.
Begleiten Sie ihn durch seine Heimat, das Werdenfelser Land, auch mal abseits der bekannten Routen und genießen Sie mit ihm eine zünftige Brotzeit auf einer Almwiese mit Blick auf das Wetterstein Gebirge.

Michis Spezialgebiet

Mit Begeisterung vermittelt Michi seinen Kunden Natur, Kultur und Geschichte einer bereisten Region. Seine Berufung ist es, den Kontakt zu den Einheimischen zu ermöglichen und wirklich mit allen Sinnen diese kostbaren Momente einer Reise aufzunehmen. Michi sagt über sich selbst, dass je mehr er reist, desto mehr erkenne er, wie schön unsere Heimat ist. Welches Glück wir haben, in diesem wohlhabenden und friedlichen Land leben zu dürfen!

Seine Lieblingstouren sind die unbekannten Jägersteige im Zugspitzland und die Genießerwanderung zu Natur- und Kulturschätzen Bayerns.

Und wenn Sie lieber sportlich-ambitioniert in den Bergen unterwegs sein sollten, wie wäre es dann mit einer Bergtour mit Sophie?

Artikelbild Michi Markewitsch

Mit Michi erlebt man Lebensfreude pur