Tourenbeschreibung Isarwinkel

Reiseverlauf

1. Tag

Die Wanderung beginnt in Kreuth-Enterfels und führt uns am steil aufragenden Leonhardstein vorbei. Mit jedem Schritt geht es weiter Richtung Isarwinkel, dem Einzugsgebiet der Isar, die hier das Alpenvorland verläßt und nach München fließt. Auf dem abwechslungsreichen Weg begegnen wir vielen Mountainbikern. Doch spätestens beim Aufstieg in Richtung Buchstein und Roßstein trennen sich unsere Wege. Wie ein Adlerhorst schmiegt sich die Tegernseer Hütte, wo wir auch übernachten werden, zwischen die beiden Gipfel und eröffnet eine traumhafte Aussicht nach Süden, wo wir bei guter Sicht bis zu den Zillertaler Alpen sehen können. Übernachtung auf der Tegernseer Hütte (▲1100Hm ▼200Hm,ca. 5,5h)

2. Tag

Heute verlangt der Weg Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Es geht erst einmal bergab und dann gemütlich weiter über eine Höhenlinie. Von unserem ersten Gipfel, dem Schönberg, haben wir beste Sicht ins Isartal und Richtung Karwendel-Gebirge. Im zweiten Teil der Wanderung wird der Weg schmaler und verlangt einen sicheren Tritt und alpine Erfahrung. Aber wenn wir diese etwas herausfordernderen Passagen überwunden haben, ist auch schon das meiste geschafft. Das letzte Stück führt uns über die Via Alpina bergab zur Lenggrieser Hütte. Übernachtung auf der Lenggrieser Hütte (▲350Hm ▼700Hm, ca. 5,5h)

Artikelbild Isarwinkeltour Fernsicht Zugspitze

Bei guten Wetter hat man eine fantastische Fernsicht bis zur Zugspitze

Artikelbild Isarwinkeltour kleine Herausforderungen

Auf dem Weg warten hier und da kleine Herausforderungen auf uns

3. Tag

Nach dem gemütlichen Tag gestern wird es heute eine eher etwas längere Wanderung, bei der wir einige Kilometer machen müssen und die uns aber über vier Gipfel führen wird. Der Aufstieg ist auch heute manchmal anspruchsvoll und verlangt Trittsicherheit sowie alpine Erfahrung. Dafür werden wir mit schönsten Aussichten belohnt und können vielleicht sogar bis München sehen. Langsam verlassen wir den Isarwinkel auch schon wieder.  Wenn wir wieder an der Talsohle ankommen, ist es nicht mehr weit und wir haben auch diese etwas längere Etappe bewältigt. Übernachtung auf der Buchsteinhütte (▲800Hm ▼900Hm, ca. 7,5h)

Artikelbild Isarwinkeltour Herausforderungen

Es ist ein abwechslungsreicher Weg

4. Tag

Unser letzter Tag bringt uns noch einmal einen Gipfel. Nach einem gemütlichen Frühstück steigen wir über einen anfangs breiten und später etwas schmäleren Wanderweg zum Gipfelkreuz des Hirschbergs auf, von wo wir noch einmal einen guten Blick über die gesamte Runde haben, die wir die letzten drei Tage gewandert sind. Hinter dem Hirschberg sehen wir dann auch schon den Tegernsee liegen. Vom Hirschberg geht es dann nur noch bergab und die Via Alpina bringt uns nach etwa 3h zurück nach Kreuth. (▲800Hm ▼900Hm, ca. 5,5h)

Artikelbild Isarwinkeltour Tegernsee

Aber die Mühe lohnt sich!

Tourensteckbrief, Schwierigkeitsgrad und Leistungen der Hüttenwanderung Isarwinkel

Tourensteckbrief

  • Dauer: 4 Tag
  • Reisezeitraum:
    • 15. bis 18. Juni 2017
    • 20. bis 23. Juli 2017
    • 24. bis 27. August 2017
  • Anmeldeschluss: jeweils vier Wochen vor dem Starttermin
  • Anmeldung bis spätestens 4 Wochen vor Tourenbeginn
  • Preis: € 419,- p.P. inkl. MwSt.
  • Teilnehmerzahl: Minimum 5, Maximum 8
  • Touranbieter: Steinbock Bergtouren

Schwierigkeitsgrad 3

Diese Hüttenwanderung ist geprägt durch sehr abwechslungsreiche Wege, die an einigen Stellen absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit verlangen. Auch konditionell ist der Weg nicht zu unterschätzen. Sie sollten in der Lage sein, täglich zwischen 10 und 15km zu wandern und dabei auch einen Höhenunterschied von bis zu 1000 Höhenmetern zu bewältigen. Ein Rucksacktransport ist während dieser Wanderung nicht möglich.

enthaltene Leistungen

  • drei Übernachtungen mit Frühstück auf Berghütten
  • Führung durch einen ausgebildeten Bergwanderführer

nicht-enthaltene Leistungen

  • sonstige Speisen und Getränke
  • individuelle An- und Abreise

Konnten wir Sie für diese Bergtour begeistern? Dann melden Sie sich doch gleich an!

Artikelbild Isarwinkeltour Hunger

Bergwandern macht nicht nur sehr hungrig…

Artikelbild Isarwinkel Durst

…sondern auch durstig