Hüttenzauber

14. Juni 2013 Michaela Zimmermann
Category

Wenn man nach einer langen Bergtour am späten Nachmittag auf der Hütte ankommt, gibt es nichts schöneres, als erst einmal den Rucksack abzustellen, die Schnürsenkel der Bergschuhe zu öffnen und was zu trinken zu bestellen. Wir haben’s geschafft! Wir sind da!

Auf Berghütten stellt sich schnell ein Gemeinschaftsgefühl ein

Man setzt sich hin, trinkt in durstigen Zügen und kommt mit seinem Tischnachbar ins Gespräch. Es ist ein tolles Gefühl, nach einer Bergtour sofort zur Gemeinschaft der Hüttengäste dazu zu gehören. Man sitzt mit anderen an einem großen Tisch, tauscht Erfahrungen oder Tourenvorschläge aus und fachsimpelt über die neuen Hardshell-Regenjacken oder über’s Wetter. In den Bergen duzt man sich spätestens ab 1000 Höhenmetern üNN. Der Job, akademische Titel und Status bleiben unten im Tal; hier oben spielen sie keine Rolle mehr.

Artikelbild Hüttenzauber mit Steinbock Bergtouren

Die Falkenhütte unterhalb der Lalidererwand im Karwendel

Immer wieder, wenn ich auf Hütten komme, begeistert mich diese familiäre Atmosphäre, in die man sofort aufgenommen wird. Jeder hat Geschichten zu erzählen und die meisten tun das auch gerne. Dazu gutes Essen nach einem anstrengenden Tag, ein Glas Bier oder Wein in einer urigen Atmosphäre.

Berghütten sind in erster Linie Schutzhütten

Eine Berghütte mal ganz klein und einfach oder auch hypermodern mit Wasseraufbereitungsanlage und Solaranlagen, jede hat ihren eigenen Zauber und Charme. Dafür muss man dann vielleicht auch schon mal in Kauf nehmen, dass es nur fließend kaltes Wasser gibt, in den Toiletten manchmal Aufwind herrscht; und alles, was hindurch fällt, einen freien Fall von bis zu mehreren hundert Metern genießt. Wenn alles so reduziert wird auf das Wesentliche, und es nichts gibt, was uns davon ablenkt, dann nehmen wir das, was wichtig ist, auch viel intensiver wahr.

Artikelbild Hüttenzauber mit Steinbock Bergtouren

Steinböcke beim Abendessen

Nach dem Abendessen treten wir wohlig müde und satt noch einmal vor die Hütte, wo alle beim Sonnenuntergang das Alpenglühen genießen, und sehen vielleicht am gegenüberliegenden Hang in sicherer Entfernung ein paar Steinböcke oder Gämsen grasen. Dann freuen wir uns auch schon wieder auf den nächsten Tag, wenn wir die Bergstiefel wieder schnüren und den Rucksack auf die ächzenden Schultern hieven. So gut, wie es uns in diesem Augenblick geht, würde es uns ohne die anstrengenden Stunden der Bergwanderung kaum gehen.

Haben Sie Lust bekommen, uns auf eine Hüttenwanderung zu begleiten? Dann kommen Sie doch mit, beispielsweise auf die Wanderung durch die Sagenwelt Südtirols.

Artikelbild Hüttenzauber mit Steinbock Bergtouren

Von der Hütte aus einen romantischen Sonnenuntergang beobachten…

Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Post comment