Tourenbeschreibung Bergtour im Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Reiseverlauf

Tag 1

Wir treffen uns am Wanderparkplatz vor dem Pragser Wildsee und wandern am Pragser Wildsee vorbei in das Grünwaldtal. Am Nachmittag erreichen wir das Rifugio Sénes, das mitten in den Murmeltierwiesen des Naturparks liegt. Übernachtung auf dem Refugio Sennes (2116m) (F/-/-) (▲800Hm, ▼ 200 Hm, 4h)

Tag 2

Der heutige Tag beginnt mit einem erst gemächlichen und später steilen Abstieg zum Rifugio Pederü, wo wir auch eine Mittagspause machen können. Von dort folgen wir weiter dem Dolomitenhöhenweg, der uns tiefer in den Naturpark von Fanes, Sennes und Prags hineinführt. Steil ragen um uns die mehr als 3000m hohen Felsriesen des Naturparks auf. Übernachtung auf dem Rifugio Lavarella (2042m) (F/-/-) (▲500Hm, ▼ 600 Hm, 4h)

Tag 3

Wir bleiben eine weitere Nacht auf dem Rifugio Lavarella und werden, nur mit Tagesgepäck ausgerüstet, den Col Bechei (2751m) besteigen. Mit etwas Glück sehen wir die Steinböcke, die dort leben. Der Weg erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Wer nicht mitkommen möchte, bleibt entweder auf dem Rifugio Lavarella oder wandert mit uns bis zur Jausenstation Gran Fanes, wo wir auch auf dem Rückweg wieder vorbeikommen. Übernachtung auf dem Rifugio Lavarella (2042m) (F/-/-) (▲500Hm, ▼ 600 Hm, 6h)

Tag 4

Heute wandern wir hinauf zum Limosee und weiter durch das liebliche Fanes-Tal über einen langen Abstieg in den Naturpark Dolomiti d’Ampezzo. Übernachtung auf dem Rifugio Ra Stua (1668m) (F/-/-) (▲750Hm, ▼ 1100 Hm, 5h)

Artikelbild Bergwanderung Naturpark Fanes-Sennes-Prags Südtirol

Traumhafte Aussicht vom Col Bechei

Tag 5

Nach dem langen Abstieg von gestern führt unser heutiger Weg vor allem bergauf. Sobald wir den steilen Aufstieg des Ciampo de Crósc hinter uns gebracht haben, geht es nur noch mäßig bergauf und bergab, bis wir am frühen Nachmittag unsere Berghütte erreicht haben. Abhängig vom Wetter haben wir die Option, den Seekofel (2750m) zu besteigen. Übernachtung auf dem Rifugio Biella (2327m) (F/-/-) (▲700Hm (plus 500Hm), ▼ 100 Hm, 3h)

Tag 6

Wenn wir am Tag zuvor den Seekofel nicht mehr bestiegen haben, so können wir das heute Vormittag tun. Anschließend steigen wir vom Rifugio Biella auch wieder ab zum Pragser Wildsee. Kurz vor Ende der Wanderung erreichen wir das berühmte Hotel Pragser Wildsee, wo wir noch einen gemeinsamen Kaffee trinken können, bevor wir uns voneinander verabschieden. Übernachtung: keine (F/-/-) (▲100Hm, ▼ 800 Hm, 3,5h)

Tourensteckbrief, Schwierigkeitsgrad und Leistungen für die Bergtour im Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Tourensteckbrief

  • Dauer: 6 Tage
  • Reisezeitraum: 4. bis 9. August 2018
  • Anmeldeschluss: vier Wochen vor dem Starttermin
  • Preis: € 699,- p.P. inkl. MwSt.
  • Teilnehmerzahl: mindestens 5 und maximal 8 Teilnehmer
Artikelbild Bergwanderung Naturpark Fanes-Sennes-Prags Südtirol

Der grünschimmernde Lé Vert trägt seinen Namen zurecht

Schwierigkeitsgrad 3

Die Wanderwege sind technisch überwiegend einfach zu gehen. Die optionalen Gipfel erfordern jedoch alle absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Hin und wieder müssen Geröllfelder gequert oder hinaufgestiegen werden und es sind je nach Sommermonat noch Altschneefelder vom vergangenen Winter vorhanden. Konditionell sollten Sie für eine genussvolle Wanderung in der Lage sein, bis zu sechs Stunden zu wandern, wobei sich die angegebene Zeit ohne Pausen versteht.

Enthaltene Leistungen

  • Fünf Übernachtungen mit Frühstück auf Berghütten im Zimmer- oder Matratzenlager (je nach Verfügbarkeit)
  • Führung der Wanderung durch eine zertifizierte Bergwanderführerin (VDBS)

Nicht-enthaltene Leistungen

  • Individuelle An- und Abreise
  • Getränke und weitere Mahlzeiten
  • Ggf. Trinkgelder
  • Ggf. anfallende Parkgebühren am Wanderparkplatz Pragser Wildsee

Konnten wir Sie für diese Bergtour begeistern? Dann melden Sie sich doch gleich an:

Anmeldung für die Hüttenwanderung im Fanes-Sennes-Prags-Naturpark